Platzregeln

Ausgrenzen (Regel 27)
jenseits sämtlicher Zäune, die den Platz umgeben, sowie der Schutzzaun auf Loch 1/10 bzw. 9/18 ist Aus.
Ferner kennzeichnen weiße Pfähle bzw. weiße Verbindungslinien die Ausgrenzen innerhalb des Platzes. Maßgebend hierfür sind die jeweiligen Innenpunkte der Pfähle.
Die markierte Ausgrenze entlang der linken Seite vom
Abschlag 1/10 sowie rechts von der Spielbahn 9/18 gilt
für beide Löcher.Wasserhindernisse (Regel 26)
Strecken des Baches auf den Spielbahnen 4/13, 7/16 und 8/17 sind durch rote Pfähle als seitliches Wasserhindernis markiert.
Die restlichen Stellen des Bachverlaufes sind durch gelbe
Pfähle als normales Wasserhindernis aus gewiesen.Hemmnisse (Regel 24)
Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse
(Regel 24-1) und dürfen entfernt werden.
Straßen und Wege mit künstlicher Oberfläche, Sprenklerauslässe sowie Markierungssteine auf den Fairways sind unbewegliche Hemmnisse (Regel 24-2).

Stromleitungen
Trifft ein Ball die Stromleitungen auf den Spielbahnen 5/14 oder 6/15 so ist der Schlag annulliert und der Spieler muss einen Ball nach Regel 20-5 spielen.

Biotope sind durch Pfähle mit grünen Köpfen gekennzeichnet. Es gilt Platzregel 2b, Anhang I, Teil B,
der Golfregeln (S. 187 – 190 )

Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt

Die Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt abgeändert:

Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird

Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden.

Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers oder sein Ballmarker auf dem Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.

Anmerkung: Wird festgestellt, dass der Ball des Spielers auf dem Grün durch Wind, Wasser oder irgend eine andere natürlichen Ursache, wie zum Beispiel die Schwerkraft, bewegt wurde, muss der Ball vom neuen Ort gespielt werden. Ein Ballmarker wird zurückgelegt, wenn er unter diesen Umständen bewegt wurde.

Boden in Ausbesserung, ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 25-1)
ist durch blaue Pfähle bzw. weiße Einkreisungen entsprechend gekennzeichnet. Ist beides vorhanden, gilt die Linie. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition durch ein Loch, Aufgeworfenes oder den Laufweg einens Erdgänge grabenden Tiers, eines Reptils oder eines Vogels behindert wird.Strafe für Verstoß gegen die Platzregeln:
Lochspiel = Lochverlust
Zählspiel = 2 SchlägeEntfernungsmesser
Ein Spieler darf sich über Entfernungen informieren, indem er ein Gerät verwendet, das ausschließlich Entfernungen misst. Die neue Entscheidung 14-3/18 bestätigt, dass der Spieler während der festgesetzten Runde Wetterinformationen auf einem Smartphone ablesen darf, ohne damit gegen die Regeln zu verstoßen. Wichtiger noch ist jedoch, dass sich Spieler mit entsprechenden Apps regelkonform über ein Gewitter informieren oder davor warnen lassen können.

Entfernungen und Bodenmarkierungen:
Entfernungen bis Grünanfang
Pfosten mit einem Ring bzw. weiße Bodenmarkierung
>> 100 m
Pfosten mit zwei Ringen bzw. rote Bodenmarkierung
>> 150 m
Pfosten mit drei Ringen bzw. gelbe Bodenmarkierung
>> 200 m

Allgemeine Etikette:
Divots zurücklegen
Pitchmarken ausbessern
Bunker sorgfaltig harken
Schnellere Partien durchspielen
Beachten Sie bitte die Kleiderordnung

 

Hinterlasse eine Antwort